phone icon

Haben Sie Fragen?

089 120 15 276

Mietkautionsbürgschaft

Ihr Golddepot

So hätte sich Ihre Mietkaution
in Gold historisch entwickelt. *Stand 2022

Gold

10 Jahre

15 Jahre

20 Jahre

Auszeichungen des Edelmtalltepots

Mietkaution anlegen Goldpsparplan

Das können Sie erwarten

Krisensicher

Werterhaltend

Kosteneffizient

Kursgenau

Flexibilität

jederzeit kündbar

keine versteckten Kosten

Haben SIe Fragen

Unser Service-Team hilft Ihnen gerne weiter.

Mietkautionsbürgschaft – die günstige Alternative bei knapper Kasse?

Die Mietkautionsbürgschaft dient dem Vermieter als Sicherheit für seine Immobilie.

Im Gegensatz zur Barkaution fließt bei der Mietkautionsbürgschaft kein Geld.

Die Bürgschaft wird beim Vermieter hinterlegt.

Sie sichert ihn vor Schäden oder Mietrückständen ab.

In diesem Ratgeber beantworten wir alle Fragen rund um die Mietkautionsbürgschaft!

Inhaltsverzeichnis:

1.0 Mietkautionsbürgschaft – wie funktioniert sie?

1.1 Wer darf bürgen?

1.2 Ablauf der Mietkautionsbürgschaft

1.2.1 Privatpersonenbürgschaft

1.2.2 Mietkautionsversicherung oder Bankbürgschaft

2.0 Muss mein Vermieter einer Mietkautionsbürgschaft zustimmen?

3.0 Vor- und Nachteile der Mietkautionsbürgschaft

3.1 Vor- und Nachteile für den Mieter

3.1.1 Vorteile Mieter

3.1.2 Nachteile Mieter

3.2 Vor- und Nachteile für den Vermieter

3.2.1 Vorteile Vermieter

3.2.2 Nachteile Vermieter

4.0 Mietkautionsbürgschaft – Vertrag, Kündigung & Co

4.1 Selbstschuldnerische Bürgschaft

4.2 Einrede der Vorausklage

4.3 Bürgschaft nicht auf erstes Anfordern

4.4 Kündigung der Mietkautionsbürgschaft

5.0 Mietkautionsbürgschaft – was passiert im Schadensfall?

6.0 Gold-Kaution – unser Geheimtipp!

1.0 Mietkautionsbürgschaft – wie funktioniert sie?

Bei einer Mietkautionsbürgschaft zahlt der Mieter kein Geld an seinen Vermieter.

Der Vermieter erhält eine Bürgschaftsurkunde.

In dieser ist hinterlegt, dass ein Bürge für den Mieter haftet.

Bei Mietschulden oder Schäden wendet sich der Vermieter direkt an den Bürgen.

1.1 Wer darf bürgen?

Jede volljährige Privatperson kann für Sie bürgen.

Oftmals sind dies die Eltern, Familie oder Freunde.

Banken und Versicherungen bieten ebenfalls Bürgschaften an.

Sie zahlen für die Absicherung eine jährliche Gebühr.

Gut zu wissen: Es gibt einen großen Vorteil für den Vermieter. Die Bank oder Versicherung führt automatisch einen Bonitätscheck des Bürgen durch.

1.2 Ablauf der Mietkautionsbürgschaft

Sie entscheiden, ob Sie eine Privatpersonenbürgschaft oder eine Bank bzw. Versicherung als Bürgen wählen.

1.2.1 Privatpersonenbürgschaft

Bürgt eine Privatperson, benötigen Sie einen sogenannten Mietbürgschaftsvertrag.

Hier finden Sie unsere Vorlage!

Die Mietbürgschaft darf den Höchstbetrag von maximal drei Monatskaltmieten nicht überschreiten.

Den Vertrag wird vom Bürgen unterschrieben und beim Vermieter hinterlegt.

Bei offenen Forderungen geht der Vermieter direkt auf den Bürgen zu.

Oftmals fordert der Vermieter weitere Unterlagen vom Bürgen.

Hierzu gehören eine Bonitätsauskunft, die Kopie des Personalausweises sowie die letzten drei Einkommensbescheinigungen.

Gut zu wissen: Eine Privatpersonenbürgschaft ist mit einem hohen Risiko verbunden. Der Bürge haftet für die Forderungen seitens des Vermieters.

1.2.2 Mietkautionsversicherung oder Bankbürgschaft

Viele Banken oder Versicherungen bieten Online-Bürgschaften an.

Nach Überprüfung und Genehmigung erhalten Sie die Bürgschaftsurkunde per Post.

Diese übergeben Sie Ihrem Vermieter.

Im Forderungsfall wendet sich der Vermieter direkt an die Versicherung oder Bank.

Gut zu wissen: Bei Banken oder Versicherungen wird eine jährliche Gebühr fällig. Diese orientiert sich nach der Höhe der jeweiligen Mietkaution. Banken oder Versicherungen holen sich im Forderungsfall das Geld vom Mieter zurück.

2.0 Muss mein Vermieter einer Mietkautionsbürgschaft zustimmen?

Es gibt keinen rechtlichen Anspruch!

Der Vermieter kann auf die klassische Barkaution bestehen und die Mietkautionsbürgschaft ablehnen.

Oftmals ist es die Unwissenheit seitens des Vermieters.

Suchen Sie den Dialog mit ihm.

Zeigen Sie ihm, dass die Mietkautionsbürgschaft keinerlei Nachteile für den Vermieter hat.

3.0 Vor- und Nachteile der Mietkautionsbürgschaft

Anbei erhalten Sie die wichtigsten Punkte für und gegen eine Mietkautionsbürgschaft.